Weihnachten in Polen

Weihnachten in Polen

Weihnachten in Polen

In Polen ist die vorweihnachtliche Fastenzeit im Advent noch allgegenwärtig. - Mit dem ersten Advent beginnt das Fasten, das erst am Heiligen Abend endet. Am Heiligen Abend gibt es dann im Kreise der Familie ein großes Festmahl zu Weihnachten. Dann ist in Polen auch die Zeit des Geschenktauschens. Das polnische Weihnachtsessen besteht traditionell meist aus einer Suppe als Vorspeise und einem Fischgericht als Hauptgericht. Beim Eindecken des Tisches wird ein Gedeck mehr als benötigt auf den Tisch gestellt. Dieses Gedeck ist für unerwarteten Besuch reserviert und symbolisiert die Gastfreundschaft.

Vor dem Essen ist es Brauch, im Schein einer Kerze gemeinsam aus dem Weihnachtsevangelium zu lesen und zu beten. Danach folgt traditionell das Brechen und Teilen der Weihnachtsoblaten. Bei jedem Gedeck liegt eine Oblate (Oplatek). Bevor alle anfangen zu essen, geht jeder mit seiner Oblate zu jedem anderen Familienmitglied, gibt ein Stück seiner Oblate ab und bricht sich ein Stück von der des Gegenüber. Dabei wünscht man sich gegenseitig viel Glück für das nächste Jahr. Anschließend wird gegessen, wobei die Kinder am Tisch hoffen, dass sie unter ihrem Teller eine Münze finden. Die Geschenke werden nach dem weihnachtlichen Mahl ausgepackt. Danach besuchen die polnischen Familienmitglieder gemeinsam die Mitternachtsmesse.


das Gedeck - teríték
die Oblate - ostya

 

Forrás: http://www.weihnachtsmarkt.net/Weihnachtsbraeuche/Weltweit.html

Nincs még hozzászólás.

Küldd el a hozzászólásod